zum Inhalt springen

Was ist ELSA? Wofür steht ELSA?

Die European Law Students’ Association (ELSA) ist eine unabhängige, politisch neutrale und als gemeinnützig anerkannte internationale Organisation von Jurastudenten, Rechtsreferendaren und jungen Juristen.

Unsere Ziele fasst das Philosophy Statement "A just world in which there is respect for human dignity and cultural diversity" zusammen, sie werden verwirklicht durch die drei Programme Akademische Aktivitäten, Seminare & Konferenzen und STEP, das Praktikantenaustauschprogramm.

Gegründet wurde ELSA 1981 in Wien von Jurastudenten aus Österreich, Polen, Ungarn und Deutschland. Heute ist ELSA in 43 europäischen Ländern an mehr als 300 Universitäten mit über 40.000 Mitgliedern vertreten.

Der Sitz von ELSA International ist in Brüssel. ELSA hat Beraterstatus bei verschiedenen internationalen Organisationen, unter anderem dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOnomic and SOCial Council, ECOSOC), der UN Kommission für Internationales Handelsrecht (United National Committee on International Trade Law, UNCITRAL), Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organisation, WIPO) und dem Europarat. 

Über ELSA-Köln e.V.

Die Lokalgruppe ELSA-Köln e.V. wurde 1989 als gemeinnütziger Verein an der juristischen Fakultät der Universität zu Köln gegründet und ist damit auch Gründungsmitglied von ELSA-Deutschland e.V.. Mittlerweile ist ELSA fester Bestandteil des Universitätsalltages vieler Jurastudenten in ganz Europa geworden.

Mit über 260 Mitgliedern und nahezu wöchentlichen Veranstaltungen ist ELSA-Köln e.V. eine der aktiven Gruppen im Netzwerk der European Law Students‘ Association. Neben Einführungsveranstaltungen für neue Studierende organisieren wir bpsw. Podiumsdiskussionen und einmal im Jahr unseren Märchen Moot Court, welchen ca. 300 Personen der gesamten Fakultät besuchen. Durch regelmäßige Besuche bei und von anderen ELSA Gruppen im europäischen Ausland und Fahrten zu verschiedenen Institutionen (z.B. Den Haag, Wien, London, Frankfurter Börse, Europäische Zentralbank etc.) ermöglichen wir Kölner ELSAnern ihr juristisches Wissen grenzüberschreitend fortzubilden und Kontakt mit anderen europäischen Jurastudenten zu knüpfen.

Da wir vielen Studierenden die Möglichkeit geben wollen, bereits während des Studiums einen Einblick in die Berufswelt zu erhalten, veranstalten wir regelmäßig Besuche zu Anwaltskanzleien, zu großen Unternehmen sowie zu Gerichten und öffentlichen Einrichtungen.

Ein weiteres Aushängeschild von ELSA-Köln e.V. sind die von uns ausgerichteten Wettbewerbe: Die Client Interviewing Competition und die Negotiation Competition.

Was ist ELSA Rheinland?

Die drei Fakultätsguppen Bonn, Düsseldorf und Köln firmieren bei gemeinsamen Aktivitäten als ELSA-Rheinland. Ziel von ELSA-Rheinland ist es, den Netzwerk-Gedanken von ELSA zu verwirklichen, indem wir die Zusammenarbeit zwischen ELSAnern aus Düsseldorf, Bonn und Köln fördern sowie Kräfte, Kreativität und Kapazitäten der drei Gruppen bündeln.

Weitere Informationen:

 

 

Grundgedanken

Vision:

"A just world in which there is respect for human dignity and cultural diversity."  

Purpose:

"To contribute to legal education, to foster mutual understanding and to promote social responsibility of law students and young lawyers."

Means:

"Providing opportunities for law students and young lawyers to learn about other cultures and legal systems in a spirit of critical dialogue and scientific co-operation."

"Assisting law students and young lawyers to be internationally minded and professionally skilled."

"Encouraging law students and young lawyers to act for the good of society."

Weitere Informationen